Kategorie-Archiv »Literarisches«

Kurzes #97 – Der schöne Jüngling

Die Fortsetzung von: Der Einzug und Die ›Schöne Künstlerin‹

 

Er hatte sich gerade an den Schreibtisch gesetzt. Es war früher Nachmittag. Der zweite Abschnitt seiner Erzählung stand. Hinterhergelaufen war er seiner Nachbarin nicht mehr. Ihm hatten die Beinmuskeln an jenem Abend verflucht geschmerzt. Außerdem war ihm in seinem Entschluß das Wetter der folgenden beiden Tage entgegengekommen, denn es waren zwei äußerst regnerische gewesen. Doch sie hatte sich dadurch nicht von ihrem Lauf abhalten lassen. Sie hatte zum Regenschutz lediglich eine Mütze übergezogen.

Das Quietschen des Gartentores seiner Nachbarin weckte seine Aufmerksamkeit. Er sah aus dem Fenster. Ein großer, sportlicher junger Mann von Anfang zwanzig ging, ein Fahrrad über den Kiesweg schiebend, auf das Haus zu. Er lehnte das Rad gegen die Hauswand. Seit sie zurück war, schien es das erste Mal zu sein, daß sie Besuch bekam.

(mehr …)

Kurzes #96 – Die ›Schöne Künstlerin‹

Die Fortsetzung von: Der Einzug

 

Dank Saskias tatkräftiger Hilfe ging das Auspacken und Einräumen zügiger vonstatten, als er vermutet hatte. Innerhalb weniger Tage schien es ihm, als wohne er bereits einige Jahre in diesem Haus, wozu die ländliche Ruhe ihr übriges beitrug. Nachdem er das Konzept seiner Erzählung überarbeitet und verschiedenes gestrichen hatte – nicht wenig davon beruhte auf Saskias durchaus berechtigten Einwänden –, machte er sich an den ersten Entwurf.

Das Arbeitszimmer hatte er im Eckzimmer im Obergeschoß eingerichtet. (mehr …)

Kurzes #95 – Der Einzug

Der Möbelwagen fuhr langsam über den an vielen Stellen löchrigen Asphalt der schmalen Zufahrtsstraße, die ein Stück weit hinter dem Haus in einen befestigten Feldweg überging. An der Einmündung hielt er für einen Moment an, um dann behutsam die enge Kurve zu nehmen. Nachdem der LKW seinen Blicken entschwunden war, trat er durch das leise quietschende, von Patina überzogene schmiedeeiserne Gartentor, das er noch würde ölen müssen, auf den schmalen schiefen Plattenweg, in dessen Fugen Moos und Gräser wuchsen, und ging auf das Haus zu.

(mehr …)

Herbert George Wells bei Projekt Gutenberg-DE

Interpretationen

Herbert George Wells’ (21.9.1866–13.8.1946) Todestag hat sich im vergangenen Jahr zum siebzigsten Mal gejährt und somit sind seine Werke aus der siebzigjährigen Schonfrist entlassen und ab dem 1.1.2017 in den Status der allgemeinen Verfügbarkeit übergegangen.

(mehr …)

Erich Mühsam »Die Psychologie der Erbtante«

Interpretationen

Wer wünscht sich nicht gerne eine Erbtante, die nach ihrem baldigen Ableben ihren Nichten und Neffen, wenn schon kein Leben frei vom Zwang des Broterwerbs durch Arbeit, so doch manch finanzielle Erleichterung bietet?

(mehr …)

Gummifetischisten ohne BDSM-Bezug

Gummifetischisten ohne BDSM-Bezug sind eine Spezies für sich

 

Eine kleine Polemik

 

Zwar will es das Klischee, daß Fetischisten zugleich BDSM-Neigungen unterstellt werden, was in erster Linie seine Ursache darin haben dürfte, daß der Gummifetischismus ebenso den Ruf des Bizarren besitzt wie BDSM und in der Öffentlichkeit in der Regel als wesentlicher Teil von BDSM-Praktiken dargestellt wird, jedoch bleiben die Schnittmengen überschaubar. Die Mehrzahl der Gummifetischisten sind Vanillas. Gummifetischisten die zugleich BDSMer sind, bilden auf den BDSM-Stammtischen wie auf Latexfetischparties eine Minderheit.

(mehr …)

Zitat des Tages #121

Kunstgriff 30

aus: Die Kunst, Recht zu behalten – Eristische Dialektik

 

[…] Was man so die allgemeine Meinung nennt, ist, beim Lichte betrachtet, die Meinung Zweier oder Dreier Personen; und davon würden wir uns überzeugen, wenn wir der Entstehungsart so einer allgemeingültigen Meinung zusehn könnten. (mehr …)

Seiten: Zurück 1 2 3 ... 5 6 7 ... 41 42 43 Nächste