Kategorie-Archiv »Photographie«

Neue Galerie »Fort X, Köln«

Nachdem das Rheinland während des Wiener Kongresses von 1814 zugesprochen wurde, veranlaßte Friedrich Wilhlem III den Bau von elf Forts im linksrheinischen Teil von Köln. Aus finanziellen Gründen wurden jedoch nur die Forts II, IV, VI, VIII und X. Fort X wurde 1825 fertiggestellt und erhielt den Namen »Prinz Wilhelm von Preußen«. Der Friedensvertrag von Versailles von 1919 sah vor, daß alle Forts abgerissen werden sollten. Fort X wurde bereits 1912 zweckentfremdet, in dem Wohnungen darin eingerichtet worden. Es entkam der Sprenngung. 1921 wurde auf der Enveloppe ein symmetrischer Rosengarten eingerichtet. Fort X ist das am besten erhaltene der inneren Forts und ist in einer Parkanlage eingebettet.

Die Galerie kann hier angesehen werden.

Neue Galerie »Rheinpark, Köln«

Nachdem zu Beginn des 20 Jhd. der innere Festungsring geschleift wurde, entstand auf der millitärisch nutzlos gewordenen Fläche in Köln-Deutz der ursprüngliche Rheinpark, damals noch Volkspark genannt, der zum fünfzwanzigjährigen Thronjubiläum des Kaiser 1913 eröffnet wurde. Geplant war, den Park nach dem Kaiser zu benennen, was jedoch durch den ein Jahr später ausgebrochenen Weltkrieg, nach dessen Ende der Kaiser abdanken mußte, nicht mehr umgesetzt wurde. Anläßlich der »Kölner Werkbundausstellung« von 1914 wurden namhafte Architekten eingeladen, den Park mit ihren Entwürfen zu bereichern. 1920 wurde damit begonnen, den Park wieder herzurichten, nachdem Krieg, Besatzung und ein Hochwasser die Anlage und Gebäube weitgehend zerstört hatte. Zur selben Zeit wurde der Park zum ersten Mal als Rheinpark bezeichnet. Im Rahmen der »Pressa«, der internationalen Presse-Ausstellung 1928, wurde der Park erneut erweitert, unter anderem wurde das Restaurant »Rheinterrassen« fertiggestellt. Zur »BUGA« (Bundesgartenschau) 1957 wurden umfangreiche Baumaßnahmen vorgenommen, die dem Rheinpark im wesentlichen sein heutiges Gesicht gegeben haben.

Ausführliche Informationen zum Rheinpark sind hier zu finden, einschließlich einer Liste der dort aufgestellten Skulpturen.

Die Galerie kann hier angesehen werden.

Neue Galerie »Skulpturen- & Schloßpark Stammheim, Köln«

Der Skulpturen- & Schloßpark in Köln-Stammheim liegt unmittelbar am Rhein. Er lädt nicht nur den Liebhaber junger zeitgenössischer Kunst zu einem Spaziergang ein. Die Skulpturen fügen sich mitunter derart gut in den Park ein, daß sie erst beim zweiten Blick wirklich auffallen.
Die Galerie kann hier angesehen werden.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 ... 31 32 33 Nächste