Schlagwort-Archiv »Gimp-Tips«

Farbkorrektur mit Gimp

Ganz gleich wie die Farbbilder auf die Festplatte kommen, ob direkt per Digitalkamera oder als Scan von Negativ/Positiv/Dia, selten sind die Farben so wiedergegeben, wie sie beim Zeitpunkt der Aufnahme waren. Die Gründe sind vielfältig.
Um zu »richtigen« Farben zu kommen, bietet jedes Bildbearbeitungsprogramm verschiedene Lösungswege an, so auch Gimp. Dieser Beitrag beschäftigt sich mit dem Gebrauch des Werkzeugs Farbkurven, das bereits in einem früheren Tip »Werkzeug Farbkurven« beschrieben wurde, dort als Mittel zur Tonwertsteuerung. Es ermöglicht eine sehr differenzierte Korrektur.

Der vollständige Tip ist zufinden unter: Farbkorrektur mit Gimp

Gimp-Handbuch als pdf

Wer das ausführliche Handbuch des GIMP-Teams, in dem alle wichtigen Grundfunktionen erklärt sind, lieber offline als PDF haben möchte, der findet es unter folgendem Link: Deutsches Gimp-Handbuch.
Leider ist der Hinweis auf die Gimp-Handbücher – html und pdf-Versionen – auf der Gimp-Seite ziemlich versteckt. Darum hier auch noch mal der Link zur Dokumentationsseite: Documentation

Digitaler Kontaktbogen

Zum klassischen Kontaktbogen für Filme geht es hier: »Vergrößern: 3. Kontaktbogen«

Manchmal möchte man alle Bilder eines Ordner zur Übersicht ausgedruckt haben. Das ist mehr oder weniger auch die einzige Anwendung eines digitalen Kontakbogens. Im Gegensatz dazu dient der Kontakbogen vom Negativ oder Dia nicht nur der Übersicht was auf dem Film ist, sondern gibt vielmehr dem Laboraten wichtige Informationen über die Weiterververarbeitung; benötigte Farbfilterung, Gradationsauswahl und vieles mehr.

Die Möglichkeit eines digitalen Kontakbogens bieten u. a. kommerzielle Produkte wie ThumbsPlus. Doch da hier ausschließlich freie Software zum Tragen kommt, behandelt dieser Tip das Programm gThumb, das es (leider) nur für Linux gibt. Das »G« im Namen weißt darauf hin, daß das Programm die Gtk-Bibliothek (Gimp Tool Kit) nutzt, auf deren Basis auch Gimp und der Gnome-Desktop erstellt ist.

Der vollständige Tip ist unter »Digitaler Kontaktbogen« zu sehen.

GIF-Animationen in GIMP erstellen

Animierte GIFs finden sich zuhauf auf Webseiten. Sie bringen auf einfache Weise und ohne irgendwelche Zusatzmodule wie Flash oder integrierte Multimediaspieler Bewegung hinein.
Wie animierte GIFs in GIMP erstellt werden, beschreibt folgender Beitrag:
GIF-Animationen in GIMP erstellen

Erzeugen von Pinsel/Brushes

Die meisten verwenden Pinsel/Brushes in der Regel als simple Werkzeuge zum Retuschieren. In der Grundausstattung sind ja auch nur diese Typen im Auswahlfeld vorhanden. Doch mit Pinsel/Brushes läßt sich bedeutend mehr anfangen, siehe als Beispiel die Titelgraphik meines Blogs, dem die Arbeit »Eis-Kaffee« zugrunde liegt.

Mehr ist hier zu lesen.

Dateiformate

Habe eine kleine Auflistung der für die Bildbearbeitung und -speicherung wichtigsten Formate verfaßt. Einschließlich der Möglichkeit unter Gimp farbseparierte TIFFs zu erzeugen.
mehr unter: Dateiformate

Gimp

Von heute an gebe ich in loser Reihenfolge Tips und Informationen zu Gimp, einem OpenSoure-Bildbearbeitungsprogramm, das in der Linux/Unix-Welt einen hohen Bekanntheitsgrad besitzt, in der Windows-Welt leider nicht so wirklich bekannt ist, obwohl es eine echte Alternative zu Photoshop darstellt, für privaten wie gewerblichen Einsatz. Der Leistungsumfang ist vergleichbar, es gibt reichhaltig plug-ins, eine Schnittstelle für eigene Scripts.

Mehr unter Tips rund um Gimp